Spielbericht 1. Herren, Sürth

Ein wenig ersatzgeschwächt (Jens fehlte) haben wir die Reise nach Sürth angetreten. Das zweite Doppel mit Markus und Jakob spielte sehr gut, obwohl sie noch nicht richtig eingespielt waren, und holten sich den verdienten Sieg. Die beiden anderen Doppel gingen leider verloren, wobei das dritte Doppel mit Iris und Felix keine Chancen gegen gut eingestellte und hervorragend zusammenspielende Gegner hatten. Continue reading →

Termine Termine

Frohes neues Jahr zusammen

Am 9.1. ist der erste Trainingstag der TTG.

Am 19.01 sind alle Mitglieder zur Weihnachtsfeier im Wirtzhaus eingeladen. Anmeldungen dazu wurden verschickt und sollten schnellstmöglichst bei Klaus beantwortet werden.

 

Bis Dienstag

Felix

Nachtrag letzter Spielbericht VR 1. Herren, Langenich

Am letzten Spieltag konnten wir noch einmal in Bestbesetzung antreten. Es ging zum Tabellen Vorletzten, nach Langenich. Die drei Doppel gingen recht klar, an die TTG, auch wenn unser Doppel 1 zwei Sätze in der Verlängerung entscheiden musste.

In den Einzeln konnte Joachim seine Bilanz noch einmal aufbessern und gewann beide Spiele. Gegen die 1 sehr kämpferisch und im letzten Satz mit mehr Nassen im 5. und gegen die 2 klar in drei Sätzen.

Jens konnte ebenfalls 2 Punkte beisteuern musste sich gegen die Gegnerische 1 aber doch anstrengen, da er ein wirklich sehr gutes Spiel gegen Jens bestritt.

Continue reading →

Nachtrag letzter Spielbericht VR 2.Herren, Mödrath

Unser letztes Spiel der Vorrunde fand in Mödrath statt. Stark ersatzgeschwächt ohne Markus und Rolf sind wir angetreten, Peter und Leo spielten Ersatz.
In den doppeln waren wir jeweils chancenlos und verloren 0:3.
Die Einzel verliefen teilweise spannend, aber auch sehr einseitig.
Leo und Peter hatten nicht den Hauch einer Chance und verloren beide Spiele klar. Wolfgang gewann einer seiner 3 spiele, ich gewann beide Spiele, nach große Kampf, 48888 Schmetterbällen und einem Rollangaben-Ass jeweils im 5. Satz.

Wir verloren 3:8  Mehr war leider nicht drin
Andreas

Spielbericht 1.Herren, Fliesteden

Unser Heimspiel gegen Fliesteden musste zum Leidwesen aller Beteiligten an einem Sonntagmorgen ausgetragen werden.

Dass uns ein schwieriges Spiel bevorstand, verriet bereits ein Blick auf die Tabelle. Die Tatsache, dass wir in Bestbesetzung antreten konnten, ließ uns jedoch darauf hoffen, etwas Zählbares erreichen zu können.

Die Doppel liefen dann auch gar nicht mal schlecht. Die Paarungen Jens/Werner und Felix/Iris fuhren zwei ungefährdete Siege ein. Lediglich Joachim und Jakob konnten sich einmal mehr nicht durchsetzen und unterlagen verdient in drei Sätzen. Continue reading →

Spielbericht 1.Herren, Türnich-Brüggen

9:2 lautete das Ergebnis nach ca. 2 Stunden gegen die TTG SG Türnich Brüggen.
Die Doppel konnten wir 2:1 für uns entscheiden und führten uns somit direkt auf die Erfolgsspur.
Während Doppel 1 und 3 klar gewannen, musste sich unser Doppel 2 knapp geschlagen geben.
Im oberen Paarkreuz machten es Joachim, aber vor allem Jens recht spannend, da sein Gegner die Schnittwechsel gut zu lesen wusste. Dennoch konnten wir beide Partien für uns entscheiden. Zwischenstand: 4:1 für die TTG Berzdorf.
Im mittleren Paarkreuz kämpften sich Jakob und Felix erfolgreich in ihre Partien. Somit ging das untere Paarkreuz mit einer 6:1 Führung im Rücken seine Einzel.
Hier musste sich Iris in 4 Sätzen geschlagen geben, während Werner ungefährdet in 3 Sätzen gewann.
Letztlich machten Jens und Joachim souverän den Sack zu. Endstand: 9:2 für Berzdorf.
So kann es weiter gehen!

 

Jens

Spielbericht 1.Herren, Immendorf

Unser Spiel gegen (Köln) Immendorf gewannen wir 9:5.

Dabei hatten wir diesmal nicht die übliche negative Nassen Statistik, sondern tatsächlich eine sehr positive (gefühlt 85:15), obwohl unser Top-Nässer Jens gefehlt hat.

Letztendlich war daher der Sieg auch ein bisschen glücklich.

Nun zu den einzelnen Spielen:

Doppel
Da Jens gefehlt hat, wurden die Doppel taktisch aufgestellt und diese Aufstellungen legten den Grundstein zum Sieg.
Die Doppel 3: Iris/Felix und 1: Werner/Joachim gewannen die Spiele und das Doppel 2 Klaus/Jakob ging deutlich verloren (das Doppel 1 von Immendorf stand auch 10:0; also keine Schande). Continue reading →

Spielbericht 1.Herren, Brühl-Vochem

Mit hohen Erwartungen gingen wir in das Nachbarschaftsduell gegen Vochem. Da Jens zeitliche Probleme hatten, mussten die Eingangsdoppel umgestellt werden, was zur Folge hatte, dass Jens und Werner gleich gegen das Topdoppel von Vochem spielen mussten.
Diese Partie war recht spannend, mussten die Partie jedoch am Ende im 5. Satz knapp abgeben. Lediglich Iris und Felix spielten ein gutes Doppel und gewannen recht sicher.
Jens spielte daraufhin im oberen Paarkreuz seine beiden Einzel. Mit Geschick, Können und ein klein wenig Glück gewann er beide Partien.
Im weiteren Verlauf mussten wir feststellen, dass Vochem an diesem Abend durch die Bank weg besser und stärker besetzt war, als wir. Als Konsequenz hieraus gingen alle folgenden Einzelspiele verloren. Am Ende stand eine 3:9 Niederlage zu Buche.
Am Ende des Tages hat die deutlich bessere Mannschaft gewonnen.

Werner

Spielbericht 2.Herren, Worringen

Am letzten Samstag hatten wir unser nächstes spiel. Wir mussten nach worringen zum tabellenführer…Unsere Doppel lief gleich beide spielerisch gut, so dass wir 2:0 in Führung gehen. Markus gewann sein Einzel sehr souverän zum 3:0. Rolf biss sich durch und erkämpfte unser 4:0…
Wolfgang war stark erkältet, versuchte es zumindest, hatte aber kaum Chancen und verlor sein Spiel zum 4:1…Jetzt war ich an der Reihe. Nach anfänglichen Schwierigkeiten biss ich mich durch zum 3:2 sieg..Unser 5:1..Markus gewann auch sein zweites Spiel zum 6:1 für uns…
Rolf war irgendwie von der Rolle und konnte in seinem zweiten Spiel nichts holen und verlor klar zum 6:2….Wolfgang siegte ebenfalls zum 7:2….Nun folgte mein bestes Spiel in der Saison…Kaum Fehler und meine Vorhand kam Weltklasse, so dass ich souverän mit 3:1 Sätzen gewann…Zu unserem 8:2 sieg…Richtig gutes Spiel von uns…
Am Dienstag kommt der nächste, sehr schwierige Gegner Brauweiler zu uns in die Halle.
Euer Andreas