Spielbericht 1. Herren, Sürth

Ein wenig ersatzgeschwächt (Jens fehlte) haben wir die Reise nach Sürth angetreten. Das zweite Doppel mit Markus und Jakob spielte sehr gut, obwohl sie noch nicht richtig eingespielt waren, und holten sich den verdienten Sieg. Die beiden anderen Doppel gingen leider verloren, wobei das dritte Doppel mit Iris und Felix keine Chancen gegen gut eingestellte und hervorragend zusammenspielende Gegner hatten. Joachim und Werner hatten Chancen den einen oder anderen Punkt zu erspielen, jedoch unterlagen sie etwas unglücklich mit 1:3.

Im oberen Paarkreuz konnten wir dank Jakob nach großem Kampf einen Punkt gewinnen. Markus jedoch hatte gegen eine entfesselt aufspielende 3 des gegnerischen Teams keine Chance und verlor deutlich. Im unteren Paarkreuz konnten dann Iris und Werner die Partie wieder offen gestallten und das Ergebnis zwischenzeitlich ausgleichen. Besonders Iris spielte überlegen und routeniert gegen einen Spieler mit unangenehmen Aufschlägen.
Die nachfolgenden Einzel im oberen Paarkreuz waren ausgeglichen. Jakob verlor unglücklich nach langen, harten Kampf und Joachim gewann verdient.
Im mittleren Paarkreuz hatten wir leider keine Chancen und verloren beide Spiele.
Im abschließenden Einzel verlor Werner ziemlich sang- und klanglos.
Das Spiel endete 5:9

Fazit: Bei besserer Ausnützung aller Chancen wäre eine Punkteteilung ohne weiteres möglich gewesen.

 

Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.