Nachtrag letzter Spielbericht VR 1. Herren, Langenich

Am letzten Spieltag konnten wir noch einmal in Bestbesetzung antreten. Es ging zum Tabellen Vorletzten, nach Langenich. Die drei Doppel gingen recht klar, an die TTG, auch wenn unser Doppel 1 zwei Sätze in der Verlängerung entscheiden musste.

In den Einzeln konnte Joachim seine Bilanz noch einmal aufbessern und gewann beide Spiele. Gegen die 1 sehr kämpferisch und im letzten Satz mit mehr Nassen im 5. und gegen die 2 klar in drei Sätzen.

Jens konnte ebenfalls 2 Punkte beisteuern musste sich gegen die Gegnerische 1 aber doch anstrengen, da er ein wirklich sehr gutes Spiel gegen Jens bestritt.

Jakob konnte seine Angst gegenüber Materialspielern etwas überwinden und gewann am Ende sehr verdient das Spiel mit 3:1

Felix brauchte etwas um mit dem starken Konterblocks des Gegners klar zu kommen. Ein Temporeicherer Topspin und eine gute Platzierung war am Ende das Erfolgsrezept. Das Spiel ging 3:1 aus.

Iris und Werner verloren leider beide ihre Spiele, am Anfang konnt Iris noch mit ihrem guten Schupf den Gegner einschränken, doch am Ende war er einfach sicherer.
Werner erwischte einen schwachen Abend und konnte einem stark aufspielenden Gegner nicht viel endgegen setzen.

 

Am Ende konnte die TTG ein 9:2 einfahren und steht damit Punktgleich mit zwei anderen Mannschaften, aber mit einer besseren Bilanz auf Tabellenrang 3.

 

Fazit der Vorrunde:

Jens steht 16:2 und spielt wie immer einer gute Saison musste aber schon zwei Spiele abgeben und muss sich häufiger anstrengen ein Spiel für sich zu entscheiden.

Joachim steht 8:10. Als Nummer 2 der TTG wirklich eine sehr gute Vorrunde mit ein paar weniger Nassen und mit vielleicht etwas weniger Aufregen über eben diese wäre eine positive Bilanz vielleicht möglich 😉

Jakob (7:8) Kann mit der VR ebenfalls zufrieden sein, die ein oder andere unglückliche Niederlage war zwar dabei, aber er konnte sich als Nummer 2 auch schon beweisen und steht dort 2:2.

Felix (8:8) steht ausgeglichen und ist damit recht Zufrieden. Wäre das Sonntagsspiel gegen Fliesteden nicht gewesen wäre es eine perfekte Saison gewesen.

Werner (7:5) Ist der Fels im unteren Paarkreuz. Wenn der Schuss kommt, ist er kaum zu besiegen. Leider war dieser bei ein paar Spielen nicht so konstant wie sonst. Das kann in der RR besser werden 🙂

Iris (4:9) sucht ein wenig ihre Form aus der letzten Saison. Ein bisschen zu viel Gehader mit ihrem Spiel hat ihr ein paar Mal vielleicht den Sieg gekostet. Dafür konnte sie mit Felix 8! Doppel für sich entscheiden und nur 2 abgegeben, was einen geteilten 2. Rang in der Liga bedeutet.

 

Alles in allem eine Gute solide Vorrunde der TTG. In der RR wird Markus in der 1. Mannschaft spielen und Iris in die 2. Mannschaft rutschen. Allerdings wird es eine Anspruchsvolle RR werden, da Jens nur 4 Spiele mit machen wird und Jakob nur die Spiele, die im Januar liegen.

 

Gruß

Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.